Ketchup

Ketchup selber machen

Soße mit Suchtfaktor

Der Ketchup, jeder kennt und mag ihn. Nicht nur Kinder lieben diese fruchtig-würzige rote Soße. Richtige Ketchup-Fans haben kein Problem damit, Ketchup zu fast allem zu essen. Ketchup ist aber auch wirklich eine sehr leckere Tomatensoße mit dem gewissen Suchtfaktor.

Woher kommt Ketchup?

Ketchup

Schon im 18. Jahrhundert gab es die ersten Rezepte für Ketchup. Allerdings hatten diese Rezepte mit dem heutigen Ketchup nicht viel gemein. Damals stellte man diese Tomatensoße hauptsächlich aus pürierten Tomaten her. Erst später (1945) brachten amerikanische und britische Soldaten Tomatenketchup, so wie wir ihn kennen, mit nach Deutschland. Heutzutage sind wir marktführend im Verbrauch von Ketchup.

Ketchup passt immer

Kein Kindergeburtstag ohne Ketchup. Er ist nahezu unverzichtbar und schmeckt zu Pommes, Hamburger oder Würstchen. Diese Kult-Soße wird auch in der Küche zur Verfeinerung von Gerichten verwendet. Ketchup wird für die Zubereitung von Tomatensuppe, Marinaden, Dips und Saucen gebraucht.

Ketchup

Wirklich lecker

In industriell abgefülltem Ketchup ist neben Zusatzstoffen wie Emulgatoren und Aromen enorm viel Zucker enthalten. Je nach Hersteller kommen bis zu 100 Gramm Zucker in eine Flasche. Bei Schokolade ist das ungefähr die selbe Menge. Gekaufter Tomatenketchup schmeckt nicht wirklich fruchtig, sondern eher süß.
Selbstgemachter Ketchup schmeckt dagegen nach fruchtigen Tomaten und Sonne. ???

Mein Tipp

Tomatenketchup selber machen ist nicht schwierig. Nehmen Sie sich etwas Zeit und fangen Sie die wunderbaren Aromen von frischen Tomaten ein. ???
Verwenden Sie möglichst frische, reife Tomaten, da diese am meisten Geschmack und Aroma haben. Verwenden Sie wenn möglich Bio-Tomaten. Sollten Sie keine frischen Tomaten zur Hand haben, können Sie auch Dosentomaten verwenden. Die sind viel besser als Sie denken und bringen sogar noch mehr wertvolle Pflanzenstoffe mit als ihre frischen Kollegen.
Noch mehr Tipps und Rezepte finden Sie in unserem Blog.

Das Rezept für fruchtigen Ketchup

Ketchup

Zutaten:

500 g Tomaten
2 Zwiebeln
4 EL Apfelessig
6 EL Zucker
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Tomaten waschen und die Stielansätze ausschneiden. Tomaten und Zwiebeln klein schneiden. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln zugeben und anschwitzen. Zucker dazu geben und mit dem Essig ablöschen. Anschließend die Tomatenwürfel zugeben und zum Kochen bringen. Bei kleiner Hitze ca. 30 Minuten einkochen lassen. Dann die Masse durch ein feines Sieb streichen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Dann noch einmal kurz aufkochen und noch heiß in Gläser füllen.

Print Friendly, PDF & Email

 

Unser Buchtipp für Sie

Die neue Küchenbibel für Selbermacher
- Altbekanntes und Ausgefallenes für die ganze Familie
- Perfekt für alle, die nicht nur nachkochen wollen, sondern auch selbst gern kreativ werden
- Rezepte von „Ach, DAS kann ich auch selber machen?“ bis „Oh, DIE Variante kenne ich noch gar nicht“
Hausgemachte Köstlichkeiten, selbst buttern, käsen, wursten, räuchern, trocknen, einkochen, einlegen oder backen. Jedes Kapitel glänzt mit ausführlichem Basiswissen zu Zutaten und Handgriffen, gibt Begriffserklärungen und ermuntert dazu, selbst auszuprobieren.
Mit vielen Tipps und Kniffen der Autorin und tollen Sonderseiten wie Babybrei kochen, Käsereste verwerten, Instant-Suppen für den Vorrat oder vegetarische Wurst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.