Rotweinkuchen

Der Dezember ist da! » Rotweinkuchen – ein Klassiker

Schmeckt jedem und immer

Selbstgemachter Rotweinkuchen ist ein echter Klassiker. Schon unsere Großmütter haben diesen Kuchen geliebt. Er schmeckt einfach zum Niederknien! Rotweinkuchen
Immer mal wieder bleibt ein Rest Rotwein übrig und man überlegt, was man damit machen kann. Natürlich schmeckt ein ordentlicher Schuss Rotwein in einer Soße oder man braucht den Wein für ein Schmorgericht, aber manchmal muss es eben etwas Süßes sein. Da ist doch ein leckerer Kuchen mit Rotwein und Schokolade genau richtig. 😍😍😍

Rotweinkuchen macht glücklich

Ein Rotweinkuchen mit Schokolade schmeckt zum Dahinschmelzen und tut auch der Seele gut. Schokolade macht glücklich und so verhält es sich auch mit Rotweinkuchen!
Wenn Sie Lust auf etwas Süßes und Saftiges haben, ist ein Rotweinkuchen genau das richtige. Nicht nur in der kalten Jahreszeit und an kalten Tagen gibt es doch nichts besseres als einen saftigen, schokoladigen Rotweinkuchen.
Wenn die Tag trüb und trist sind, hellt ein Stück Rotweinkuchen den Tag auf. Gleich sieht die Welt wieder viel freundlicher aus!  😍😍😍
Noch mehr Backrezepte finden Sie in unserem Blog.

niki

Das Rezept für Rotweinkuchen

Zutaten:Schokolade

250 g Mehl
250 g Butter
250 g Zucker
4 Eier
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
125 g Schokostreusel
1 TL Zimt
1 Prise gemahlene Nelken
1 EL Bio Orangenschalen-Abrieb
150 ml Rotwein
1 EL Kakaopulver

Zubereitung:

Die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und den Eiern mit einem Schneebesen schaumig rühren.  Mehl mit Backpulver mischen und die restlichen Zutaten zugeben und gut verrühren.
Eine Gugelhupf- oder Backform einfetten und den Teig einfüllen. Den Kuchen bei 200 Grad ca. 45 Minuten auf unterster Schiene backen und anschließend ca. 15 Minuten ruhen lassen. Erst dann auf ein Auskühlgitter stürzen. Den Kuchen können Sie dann entweder mit Puderzucker bestreuen oder mit einer Schokoladenglasur verzieren. Er kann aber auch ganz ohne Verzierung gegessen werden.

Mein Tipp:

Rotweinkuchen schmeckt nach 2-3 Tagen noch besser, wenn er richtig durchgezogen ist!
(Wenn er dann noch da ist  )

Print Friendly, PDF & Email

 

Unser Buchtipp für Sie

Ein selbst gebackener Kuchen ist die Krönung jeder Kaffeetafel! Die köstlichen Rezepte von früher stehlen so mancher aufwendigen Backkreation die Show. Und dank moderner Küchengeräte sind gedeckter Apfelkuchen, Rotweinkuchen oder Waffeln schnell, einfach und gelingsicher gebacken. Alle Rezepte sind leicht verständlich erklärt und einfach nachzubacken.
Ein umfangreicher Ratgeber informiert über die wichtigsten Zutaten und die benötigten Backutensilien.
Mit vielen Tipps aus Omas Backstube.

Kommentar verfassen