Wadenkrämpfen

Ein fast vergessenes Hausmittel Kernseife soll bei Wadenkrämpfen helfen – kann das sein? Kernseife ist ein beliebtes, altes Hausmittel, das leider in Vergessenheit geraten ist. Früher war Kernseife täglich im Einsatz und wurde für alles Mögliche und Unmögliche verwendet. Sie hat eine weiße bis bräunliche Farbe und einen Fettsäuregehalt von 72–75 %. Bei der Herstellung werden unerwünschte Stoffe wie Glycerin abgesondert, daher hat die Seife eine stark fettlösende Kraft. Außerdem ist ist sie frei von Duft- und Farbstoffen und härter als üblicheWeiterlesen->

Kernseifenbad

Kernseife aus Omas Zeiten Das Kernseifenbad gehört zu den ältesten Hausmitteln. Kernseife gilt als Mutter aller Seifen, allerdings hat sie im Laufe der Zeit an Bedeutung verloren und geriet in Vergessenheit. Noch vor 50 Jahren war Kernseife täglich im Gebrauch und wurde für vieles benutzt, was gereinigt werden musste. Wäsche, Böden, Küche und sogar zur Körperpflege hat man Kernseife benutzt. Heute suchen wir nach natürlichen Alternativen und erinnern uns wieder an dieses Allroundtalent. Kernseife ist ein natürliches universelles Reinigungsmittel, dasWeiterlesen->

Bambuszahnbürsten

Bambuszahnbürsten – SIDCO und die Ideologie Seit fast 10 Jahren verkaufen wir Bambuszahnbürsten in Deutschland. Wir haben kompostierbare Zahnbürsten auf dem deutschen Markt eingeführt und sind auf Grund der langen Erfahrung der führende Anbieter von Bio-Zahnbürsten. In den Anfängen haben wir Holz-Zahnbürsten mit Schweineborsten verkauft. Da Holz jedoch nicht die gewünschte Haltbarkeit hat und es in Verbindung mit Wasser öfters zu Problemen kam, haben wir nach Alternativen gesucht. Auch die Verwendung von Schweineborsten in der Zahnpflege ist ganz sicher nicht ideal.Weiterlesen->

Knoblauch

Heilkraft aus der Antike Schon die alten Griechen wussten um die Heilkraft von Knoblauch. Damals wurde die Knolle bei Verdauungsbeschwerden, Vergiftungen und bei Husten und Halsschmerzen verwendet. Knoblauch kann chronische Erkrankungen lindern oder bei der Heilung unterstützen. Er wirkt fiebersenkend und lässt die Nasenschleimhäute abschwellen. Die Knolle hilft bei so manchen Beschwerden, aber auch besonders bei bakteriell bedingten Infekten, wie Erkältungskrankheiten. Der Verzehr bringt dem Körper wichtige Vitamine und zahlreiche Mineralstoffe wie Selen, Kalium, Eisen, Calcium, Jod, Magnesium und Zink. WerWeiterlesen->

Vorsätze

Im neuen Jahr wird alles besser! Wie sind Ihre gute Vorsätze für das neue Jahr? Aufhören zu rauchen, mehr Sport treiben, endlich abnehmen – die üblichen Vorsätze für ein neues Jahr. Ein Ziel für ein besseres Leben Endlich mit dem Rauchen aufhören, Sport treiben und abnehmen sind wohl die häufigsten Vorsätze. Gerade Abnehmen, ein paar Pfunde verlieren, ist nach den Feiertagen bei vielen ein wichtiges Thema. Über die Weihnachtsfeiertage und zu Neujahr, wenn sowieso keiner auf das leckere Essen verzichten möchte,Weiterlesen->

Aloe Vera

Heilpflanze AloeDie Aloe gehört zu den ältesten in der Naturheilkunde verwendeten Heilpflanzen. Ob zur Wundbehandlung, bei Hautkrankheiten, Magen-Darm-Beschwerden, Gelenkschmerzen, Zahnfleischentzündungen oder Sonnenbrand – die Aloe ist eine wahre Wunderheilpflanze. Sie erinnert zwar eher an einen Kaktus, ist jedoch ein Liliengewächs und wird daher auch Wüstenlilie genannt. Sie stammt vermutlich von der arabischen Halbinsel, ist allerdings im Mittelmeerraum, in Indien und in Mexiko heimisch. In Mexiko hängt man Aloe-Blätter über die Eingangstüren von Häusern und Wohnungen, um so vor Krankheiten zu schützen. Überleben ohne WasserDieWeiterlesen->

Kartoffelkosmetik

Kartoffeln für selbstgemachte KosmetikWenn man sich erst einmal mit dieser Knolle beschäftigt, erstaunen einen die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten. Schon die Inkas wussten die Heilkraft der Kartoffel zu nutzen. Selbst Pfarrer Sebastian Kneipp empfahl seinen Patienten die Knolle bei Beschwerden. Mehr als nur eine SättigungsbeilagSie sind voller Ballaststoffe und fördern so die Verdauung, sind aber trotzdem magenschonend. Früher galten sie als Dickmacher. Mit nur 70 Kilokalorien pro 100 Gramm enthält die Kartoffel viel weniger Kalorien als beispielsweise Brot, Reis oder Nudeln. Die KartoffelWeiterlesen->

Oelziehen die natuerliche Mundspuelung

Entgiftung für den Körper In der ayurvedischen Heilkunde wurde das Ölziehen schon vor tausenden Jahren angewendet. Bezeichnungen gibt es viele: Das Ölziehen, Ölsaugen oder Ölkauen wird zur Entgiftung des Körpers angewendet. Es wird bei Migräne, Hautproblemen, Gelenkschmerzen, Arthrose, Blasen- oder Nierenleiden eingesetzt und soll ebenso bei Herzkrankheiten und Magen-Darm-Problemen bis hin zu hormonellen Beschwerden helfen.  Zahn- und Mundpflege Aber nicht nur bei vielen Krankheiten und Beschwerden kann Ölziehen erfolgreich angewendet werden. Besonders bei der Zahn- und Mundpflege ist Ölziehen äußerst wirksam. EsWeiterlesen->

Apfelessig

Apfelessig ist in der Vielfältigkeit der Verwendungsmöglichkeiten ein wahres Wundermittel. Bereits in der Antike wurde Apfelessig beispielsweise zur Schmerzlinderung, gegen Krankheiten und zur Körperreinigung eingesetzt. Er ist ein erstaunliches, sehr gesundes und nützliches Mittel. Die Anwendungsbereiche des Apfelessigs finden sich in Küche und Haushalt, beim Saubermachen, der Körperpflege und der Mundhygiene. Apfelessig enthält mehr als dreißig Nährstoffe, Vitamin A und B, essentielle Fettsäuren, Mineralsalze und andere wichtige Elemente. Diese Inhaltsstoffe haben eine positive Wirkung auf unseren Körper und helfen, KrankheitenWeiterlesen->

Apfelessig-Trunk

Vielseitiges Hausmittel Ein Apfelessig-Trunk am Morgen ist sehr beliebt. Dieses alte Hausmittel ist gut für das allgemeine Wohlbefinden und sorgt nebenbei für die schlanke Linie. Die Inhaltsstoffe von Apfelessig machen ihn zu einem sehr gesunden Lebensmittel. Neben Vitaminen enthält er die Mineralstoffe des Apfels, wie Kalium, Magnesium Beta-Carotin, Eisen und Spurenelemente. Abnehmen mit Apfelessig-Trunk Mit Apfelessig wird ein besseres Sättigungsgefühl erreicht und dadurch wird der Appetit reduziert. Daher wird Apfelessig gerne bei Schlankheitsdiäten und Entschlackungskuren eingesetzt. Er hat zudem verdauungsförderndeWeiterlesen->