Wannenbad

Warmes Wasser – Entspannung pur Für viele ist ein Wannenbad das Schönste und der Inbegriff von Entspannung. Zu jeder Jahreszeit hat ein heißes Wannenbad mit Badezusätzen eine stressreduzierende Wirkung. Zudem reinigt und pflegt es die Haut, es lässt einen durchatmen und sorgt für tiefe Entspannung. Medizinisches Wannenbad Ein Wannenbad kann heilen und Beschwerden lindern. Bei den Arzneibädern ist das Erkältungsbad der Klassiker. Häufig beinhalten diese Bäder ätherische Öle wie Eukalyptus, Thymian oder Latschenkiefer. Sie wirken positiv auf die Atemwege undWeiterlesen->

Ordnung im Bad

Wünschen Sie sich auch eine Wellness-Oase? Ordnung im Badezimmer. Herrscht stattdessen Chaos in Ihrem Bad? Liegt und steht überall in Ihrem Badezimmer etwas herum? Zu viele Kosmetikartikel die keinen Platz haben, Shampoo-Flaschen in der Dusche und an der Badewanne. Es sieht einfach unordentlich aus und so kann sich auch keine rechte Wellness-Stimmung einfinden. Auch das Putzen gestaltet sich schwierig, weil alles herum steht. Wir wollen helfen, aus Ihrem Badezimmer einen Wellness-Tempel zu gestalten. Fassen Sie sich ein Herz und trennenWeiterlesen->

Naturprodukte

Liebe Leser, Naturprodukte? Nachhaltig und naturbewusst leben – wie geht das? Man kennt ja die Geschichte von den Umstellungen im persönlichen Leben: Da will man fitter werden, also schließt man eine Mitgliedschaft im nächsten Fitnessstudio ab, geht zwei, drei Mal hin – und das war es dann. Sie haben Angst, dass es so mit Ihrem Beschluss, nachhaltiger zu leben, zu Ende geht? Dass sie sich informieren, teure Bücher kaufen, vielleicht sogar teure Gerätschaften, und all das im Keller verstaubt, währendWeiterlesen->

Zahnpflege heute und einst

Liebe Leser, Die Geschichte der Zahnpflege begann bereits vor einigen tausend Jahren. Schon vor 5.000 Jahren wurden Reinigungspasten zum Abschleifen des Zahnbelags verwendet. Es wurden Tierhufe und Knochen, aber auch Eierschalen, die zu Pasten zerrieben wurden, gegen Plaque eingesetzt. In in Ägypten nutzte man ausgefranste Wurzeln und Zweige zur Zahnreinigung und die alten Römer benutzten vor 2.000 Jahren schon Zahnpulver zur Zahnpflege. Sie verwendeten zerriebene Knochen, Tierhorn, Muschelschalen und Bimsmehl. In Indien zerkaute man faserige Zweige und Stöckchen und verwendetenWeiterlesen->

Tipps und Tricks für praktische Küchenhelfer

Praktische Anleitungen und Tipps zu Küchenhelfern Wie es schon im bekannten Lied von Mike Krüger heißt: „Sie müssen erst den Nippel durch die Lasche ziehen……“ ……sind Anleitungen nicht immer wirklich gut zu verstehen. Wenn niemand da ist, der erklärt, wie ein Artikel funktioniert, dann kann unser Blog helfen. Es geht darum, wie Sie problemlos öffnen, schälen, schneiden, schnippeln, kochen und vieles mehr können.   Hilfe und Anleitung In unserem Blog möchten wir Artikel aus unserem Angebot vorstellen, die wir IhnenWeiterlesen->

Nüsse - Knabbern, Backen, Kochen

Liebe Leser, Nüsse sind unglaublich vielfältig. Es gibt sie in allen Größenordnungen. Denken Sie nur einmal an eine geschälte Erdnuss, wie winzig sie ist – und dann stellen Sie sich eine Nuss vor, die ungefähr viermal so groß ist wie Ihr Kopf und so viel wiegt wie ein fünfjähriges Kind. Das ist die Coco de Mer, eine Kokosnusssorte von den Seychellen und die größte Nussart. Ebenso vielfältig sind ihre Verwendungsmöglichkeiten. Am meisten werden Nüsse in Süßwaren verwendet, doch auch pur,Weiterlesen->

Vielfältige Herbstfrucht: der Kürbis

Liebe Leser, woran denkt man als erstes, wenn man das Wort „Kürbis“ hört? Wahrscheinlich an einen großen orangefarbenen Kürbis mit hineingeschnitztem Gesicht, vielleicht noch an die Suppe, die man aus seinem Innenleben macht. Doch dieses Obst – ja, der Kürbis ist kein Gemüse, sondern gehört zu den Beeren – hat noch viel mehr zu bieten. Es gibt Kürbisse in allen Farben, Formen und Größen. Manche sehen lustig aus, manche schmecken unglaublich lecker. Man kann ihn zu weit mehr verarbeiten alsWeiterlesen->

Der Apfel

Liebe Leser, der Apfel begleitet uns das ganze Leben über. Als Babys wurden wir mit Früchtebrei (natürlich mit Apfel) oder geriebenem Apfel gefüttert, zu unserer Schulzeit hatten wir Apfelschnitze in unserer Brotbox. Wenn man uns mit unseren Eltern vergleicht, hört man, dass der Apfel nicht weit vom Stamm fällt. Als Kinder lieben wir Apfelsaft, später trinken wir gerne mal Apfelwein oder, wenn man nicht aus Hessen kommt, Apfelschnaps. Unsere männlichen Mitmenschen haben einen Adamsapfel, wir machen Urlaub im Big AppleWeiterlesen->