Golden Honey

Golden Honey – natürliches Antibiotikum

Goldener Honig

Golden Honey klingt geheimnisvoll und macht neugierig. Der Goldene Honig ist eine Mischung aus Honig und Kurkuma. Als Hausmittel in Verbindung mit Kurkuma ist Honig ein wirksames Heilmittel. Die Kombination der beiden Lebensmittel hilft auch hervorragend bei Erkältungssymptomen.
Honig schmeckt nicht nur als Brotaufstrich und im Tee. Er wird weltweit nicht nur aufgrund seines süßen Geschmackes, sondern auch wegen seiner zahlreichen heilenden Eigenschaften geschätzt. Das Bienenprodukt verfügt unter anderen über antiseptische, stärkende und beruhigende Eigenschaften. Die gesundheitliche Wirkung wurde durch Forschungen belegt. Daher wurde Honig auch als das beste natürliche Antibiotikum bekannt.

Golden Honey

Kurkuma, die geheimnisvolle Wurzel

Kurkuma kennt man wegen seiner starken Färbeeigenschaften. Die Inhaltsstoffe der Kurkuma-Wurzel können jedoch sehr viel mehr. Das gelb leuchtende Kurkuma, das auch unter dem Namen Indischer Safran oder Gelbwurz bekannt ist, ist Bestandteil jedes Currygewürzes. Es gehört zu den Ingwergewächsen und besitzt ein volles, holziges Aroma. Dieses einzigartige Aroma kennt man besonders von der orientalischen und asiatischen Küche.
Das enthaltene Curcumin wirkt sehr gut bei gesundheitlichen Problemen. Es wird in zahlreichen Medikamenten verwendet, da es eine entzündungshemmende und antioxidative Wirkung hat. So werden zum Beispiel Gelenkprobleme oder Bluthochdruck gemildert. Es hilft bei Darmproblemen und Atemwegserkrankungen, wirkt lindernd und soll sogar vorbeugen. In der tibetanischen Medizin ist dieses Gewürz seit Jahrhunderten zuhause. Auch in der Ayurvedalehre gilt Golden Honey als wirksamstes Antibiotikum.

Curcuma

Golden Honey stärkt die Abwehrkräfte

In Kombination mit hochwertigem Honig, unbehandelt und kalt geschleudert (Imker- oder Bio-Qualität), wirkt Kurkuma als Golden Honey. Ein ausgezeichnetes Hausmittel bei beginnender Erkältung, da es entzündungshemmend wirkt und die Abwehrkräfte stärkt. Aber auch wenn die Erkältung bereits fortgeschritten ist, kann Golden Honey verwendet werden. Honig hat eine entzündungshemmende und antibiotische Wirkung.
Kanadische Forscher haben herausgefunden, dass Honig bei einer chronischen Nebenhöhlenentzündung besser als Antibiotikum hilft. Diese Mixtur gilt als das stärkste, natürliche Antibiotikum und völlig ohne Nebenwirkungen der chemischen Arznei.
Golden Honey ist eine wahre Wundermedizin bei Erkältungen.
Noch mehr über exotische Gewürze können Sie in unserem Blog nachlesen.

Golden Honey

Golden Honey

Beim ersten Anzeichen einer Erkältung, Golden Honey wie folgt verwenden:

  • Einen Teelöffel Kurkuma mit 100 Gramm Honig und etwas frisch gemahlenem Pfeffer vermischen.
  • Diese Mischung so lange verrühren, bis eine homogene Masse entsteht.
  • Die wirksamen Stoffe helfen dem Körper bei allerlei Infekten, besonders wirkungsvoll ist sie bei Erkältungen.
  • Bei akuten oder auch bei beginnenden Beschwerden nehmen Sie:
  • Jede Stunde einen ½ Teelöffel des Honig-Gemischs und lassen es im Mund zergehen.
  • Ab dem 2. Tag nehmen Sie alle 2 Stunden einen ½ Löffel.
  • Ab dem 3. Tag dreimal täglich ½ Löffel.
    Print Friendly, PDF & Email

 

Unser Buchtipp

Manuka-Honig ist ein Naturprodukt mit außergewöhnlicher Heilkraft, das sich im klinischen Einsatz und unter schwierigsten Bedingungen bewährt hat. Manuka-Honig ist ein antimikrobielles Breitbandprobiotikum und wirkt gegen verschiedenste Keime, ohne dass es zu einer Resistenzbildung kommt. Er verfügt über enorme entzündungshemmende sowie heilungsfördernde Eigenschaften. Manuka-Honig erwies sich häufig wirkungsvoller als Antibiotika. Manuka-Honig in aller Munde und in aller Wunde.
Anwendungen von A bis Z, mit Erfahrungsberichten und Hintergrundinformationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.