Kakis

Kakis oder Götterfrucht

KakisHonigapfel oder Persimone?

Kakis gehören zu den Beerenfrüchten und werden auch Honigapfel, Persimone oder Sharon Frucht genannt. Ursprünglich kommen Kakis aus Asien wo man sie auch Götterfrucht nennt. Kakis sind rund, orange und haben eine wunderschöne, glänzende, glatte Haut. Sie wachsen an Bäumen und reifen erst spät im Jahr. Die leuchtend orangen Früchte hängen dann oft an blattlosen Ästen und erinnern an Weihnachtskugeln. Kakis haben von Oktober bis Dezember Saison und kommen in der Zeit hauptsächlich aus Spanien und Italien zu uns. Während der übrigen Zeit kommen werden die Früchte aus Israel und Brasilien importiert.

Saftig und gesundKakis

Je reifer die Kaki ist, umso besser schmeckt sie. Das erkennt man am besten daran, wenn die Haut der Früchte dunkelorange ist und glasig schimmert. Die Früchte schmecken wie eine Mischung aus Tomate und Pfirsich. Kakis sind sehr nahrhaft und reich an Vitamin C, Beta-Carotin, Kalium, Magnesium und Phosphat. Reife Früchte sind allerdings sehr empfindlich und reagieren extrem stark auf Druck. Daher sollten Sie beim Transport darauf achten, dass die Kakis geschützt verpackt werden.

Kakis

Kakis lecker im Salat

Die Früchte können vielseitig verwendet werden. Wenn die Kaki noch nicht ganz reif ist, eignet sie sich gut, um gefüllt zu werden. Unreife Kakis schmecken herb und ein wenig bitter.  Sie können die Früchte einfach liegen lassen und ein paar Tage nachreifen lassen.
? Reife Kakis können wie eine Kiwi gelöffelt werden.
? Kakis können im Müsli gegessen oder zu einem leckeren Dessert verarbeiten werden.
? Kakis schmecken in einem frischen Salat, in einem Shake, Smoothie, Buttermilchdrink oder einem Fruchtdrink.
? Als Snack oder Fruchtsalat verwenden Sie am besten in Würfel geschnittenen Kakis.
? Sie können die Früchte aber auch zu deftigen Rezepten verwenden.
? Braten Sie klein geschnittene Früchte im Bratfett mit. Mit etwas Chili abgeschmeckt und Brühe übergossen bekommen Sie eine sämige, fruchtige Soße.
Noch mehr interessante Herbst-Rezepte finden Sie in unserem Blog.

Das Rezept für Kaki-Mozzarella-Salat Kakis

Zutaten:

4 Kakis
250 g Mozzarella
1 Bio-Zitrone
4 Knoblauchzehen
1 EL gehackte Petersilie
Olivenöl und Balsamico-Essig

Zubereitung:

Kakis und Mozzarella in Scheiben schneiden und fächerförmig auf dem Teller anrichten. Mit Salz, Pfeffer aus der Mühle, Knoblauch und Zitronenabrieb würzen und mit Essig und Öl besprühen.
Dazu eignet sich am besten ein Essig- und Ölsprüher. Petersilie mit einem Wiegemesser klein scheiden und darüber streuen.

Mein Tipp:

Übrigens eignet sich die Kombination Kaki mit Mozzarella ausgezeichnet auch für einen frischen Salat.

Print Friendly, PDF & Email

 

Unser Buchtipp für Sie

Die besten Smoothies. Powersmoothies, Grüne Smoothies, Fruchtsmoothies, Gemüsesmoothies. Smoothies machen glücklich! Smoothies schmecken so gut wie sie klingen, sie sind cremig, fruchtig, köstlich, schnell zuzubereiten und obendrein strotzen sie vor Vitalstoffen und Antioxidantien. Früchte und Gemüse, manchmal kombiniert mit Nüssen, Cerealien, Eis oder Joghurt sind die Grundzutaten. Genießen Sie Fruchtsmoothies mit Heidelbeeren, Ananas oder Papya. Oder sichern Sie sich Ihren täglichen Energieschubs durch grüne Smoothies, beispielsweise mit Spinat oder Löwenzahn. Allen gemein ist:
Sie machen glücklich! Probieren Sie es mit den vielfältigen Rezepten dieses Buches einfach aus!
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.