Mundwasser

Die Zahnpflege: Einst, heute und in Zukunft » Mundwasser – Mundspülung selbstgemacht

Wer auf künstliche Aromen, Fluor, Alkohol und Konservierungsstoffe verzichten möchte, stellt sein Mundwasser oder Mundspülung selbst her.

 An schlechtem Atem sind meist zuckerhaltige Lebensmittel Schuld. Der aufgenommene Zucker wird durch Mikroorganismen zu Säure umgewandelt, verursacht dadurch schlechten Atem und nagt zudem am Zahnschmelz. Eine Mundspülung aus frischen Kräutern hält den Atem frisch und vermittelt ein angenehmes und sauberes Mundgefühl.

niki

Rosmarin – Minze - Mundspülung
Zutaten:

500 ml Mineralwasser
1 TL Minzeblätter
1 TL Rosmarinblätter
1 TL Anis-Samen

 

Zubereitung:

Alles zusammen aufkochen und zugedeckt 20 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Anschließend absieben und in eine Flasche füllen.
Rosmarin wirkt antiseptisch und Minze gibt ein frisches und sauberes Gefühl. Anis wirkt antibakteriell und unterstützt eine gesunde Mundflora.

 

Salbei und Salz Mundspülung
Zutaten:

250 ml Mineralwasser
1/2 TL Salbeiblätter
1 Messerspitze Salz

 

Zubereitung:

Alles zusammen aufkochen und zugedeckt 20 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Anschließend absieben und in eine Flasche füllen.
Salbei hat eine antibakterielle und antiseptische Wirkung.

 

Natron Mundspülung
Zutaten:

1 Glas Wasser mit 1 TL Natron mischen.

 

Wirkung:

Das Mundwasser neutralisiert Gerüche und reinigt schwer zu erreichende Zahnzwischenräume. So werden die Zähne gründlich gereinigt und gegen Karies geschützt.
Natron wirkt neutralisierend gegen Säure und dient als Schutz für die Zähne.

Ätherische Öle zur Verwendung

Statt frischen Kräutern können Sie auch ätherische Öle verwenden.
3-5 Tropfen Teebaumöl und 3-5 Tropfen andere ätherische Öle, wie z.B. Nelkenöl, Eukalyptusöl oder japanisches Heilkräuteröl auf 200 ml Wasser.

 

Anisöl wirkt antibakteriell und unterstützt eine gesunde Mundflora.

Kardamomöl ist antibakteriell und entzündungshemmend und ist ein hervorragendes Mittel gegen Mundgeruch.

Neemöl sorgt für die Aufrechterhaltung einer gesunden Mundflora.

Sesamöl wirkt antibakteriell und festigt die Zähne. Das darin enthaltene Vitamin A schützt die Mundschleimhäute.

Print Friendly, PDF & Email

 

Unser Buchtipp für Sie

Einfach herzustellen und über Generationen hinweg erprobt:

Heimische Kräuter und Heilpflanzen bieten uns eine große Vielfalt an traditionellen Hausmitteln, die unser Wohlbefinden steigern und kleine Beschwerden rasch und zuverlässig lindern.

Karin Buchart ist Kräuterexpertin und sammelt altes Heilwissen.

Sie verrät in diesem Buch ihre bewährtesten Rezepte für die ganze Familie, die in keinem Haushalt fehlen dürfen.

Kommentar verfassen