Oelziehen die natuerliche Mundspuelung

Die Zahnpflege: Einst, heute und in Zukunft » Ölziehen Mund- und Zahnreinigung

Entgiftung für den Körper

In der ayurvedischen Heilkunde wurde das Ölziehen schon vor tausenden Jahren angewendet. Bezeichnungen gibt es viele: Das Ölziehen, Ölsaugen oder Ölkauen wird zur Entgiftung des Körpers angewendet. Es wird bei Migräne, Hautproblemen, Gelenkschmerzen, Arthrose, Blasen- oder Nierenleiden eingesetzt und soll ebenso bei Herzkrankheiten und Magen-Darm-Problemen bis hin zu hormonellen Beschwerden helfen. 

Zahn- und Mundpflege

Aber nicht nur bei vielen Krankheiten und Beschwerden kann Ölziehen erfolgreich angewendet werden. Besonders bei der Zahn- und Mundpflege ist Ölziehen äußerst wirksam. Es hilft bei Zahnfleischentzündungen und sorgt für ein festeres Zahnfleisch. Das Öl bindet Bakterien und stabilisiert den PH-Wert. Ölziehen kann zudem als Prophylaxe bei Parodontose helfen. Es reduziert Zahnbeläge und ist wirksam bei Karies. Außerdem vermindert es deutlich den Mundgeruch und verhilft so zu frischeren Atem.

Öle zum Ölziehen

Im Ayurveda wird geröstetes Sesamöl verwendet, doch man kann herkömmliche Öle wie z.B. Olivenöl, Sonnenblumenöl, Leinöl, oder Kokosöl verwenden.
Sie sollten aber immer Öle von sehr guter Qualität verwenden.

  • Sesamöl sollte kalt gepresst sein. Es hilft bei Zahnfleischentzündungen und Parodontose.
  • Kokosöl ist das beliebteste Öl zum Ölziehen.
  • Olivenöl hat eine sehr positive Wirkung auf die Gesundheit.

Die genannten Öle haben eine antibakterielle Wirkung. Sesamöl und Kokosöl haben zudem entzündungshemmende Eigenschaften.

Am besten sollten Sie das Ölziehen gleich morgens nach dem Aufstehen machen.
Einen Esslöffel des Öls in den Mund nehmen und dann alle Winkel des Mundes spülen.
Das Öl soll auch zwischen den Zähnen durchgezogen und geschlürft werden.
Eine Spülung dauert ca. 10-20 Minuten.
Danach wird das Öl ausgespuckt. Der Mund wird mit Wasser ausgespült und die Zähne werden geputzt.

Eine Ölzieh-Kur kann 2-12 Wochen dauern.

niki

Print Friendly, PDF & Email

Unser Buchtipp für Sie

Ölziehen, das Spülen des Mundes mit einem kalt gepressten Pflanzenöl, ist ein bewährtes und nebenwirkungsfreies Hausmittel zur Entgiftung des Körpers. Sind alte Stoffwechselschlacken erst einmal beseitigt, gehören Probleme wie Allergien, chronische Müdigkeit oder unreine Haut bald der Vergangenheit an. Eine Ölzieh-Kur wirkt zudem regenerierend auf Körper und Seele, stärkt das Immunsystem und schützt somit auch vor Infektionskrankheiten.
Der Leser erfährt alles Wissenswerte rund um diesen schnell und einfach anwendbaren Klassiker der Volksmedizin und kann schon am nächsten Morgen damit beginnen, sein Wohlbefinden nachhaltig zu verbessern.

Kommentar verfassen