Power Balls

Nüsse und Kerne » Power Balls – Energy Balls selber machen

Die extra Portion Energie

Power Balls oder Energy Balls sind wahre Energiekugeln. Die kleinen Superfood-Kugeln haben viele Namen. Meist sind sie Low Carb und aus veganen Zutaten.
Wenn der Magen knurrt und die erste Müdigkeit an die Tür klopft, muss ein Energiekick her. Traubenzucker kann helfen, ist aber nicht unbedingt das, was auch gut schmeckt. Besser ist da schon etwas zu knabbern. Im Handel sind jede Menge Snacks erhältlich, doch wie sieht es mit den Inhaltsstoffen aus?
Sie können einen selbstgemachten Müsliriegel oder einen Power Ball als Alternative wählen.

Power Balls

Für die kleine Pause zwischendurch

Statt nach einem Schokoriegel oder einer Tasse Kaffee greifen Sie doch besser zu einem leckeren Energiebällchen aus Mandeln, Nüssen, Kokosflocken und Datteln. Gerade für unterwegs sind diese Powerpralinen perfekt geeignet und die Herstellung ist wirklich simpel. Einfach die Zutaten in einem Mixer zerkleinern und zu Kugeln formen - fertig. Den Geschmack kann man nach eigenem Gusto gestalten und nach einigem Probieren finden auch Sie sicher Ihre Lieblingszutaten.
🌰 Power Balls sind ideal für Vegetarier und Veganer.
🌰 Sie sind immer schnell zur Hand, wenn sich das nächste Formtief ankündigt.
🌰 Power Balls enthalten zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe.
🌰 Sie wirken stabilisierend auf den Blutzuckerspiegel.

Power Balls

Power Balls selbst gemacht

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die kleinen Bällchen selbst herstellen können. Ein süßer Snack, der unglaublich lecker schmeckt und bei einem Leistungsabfall stets zur Hand ist. Auch als Geschenk sind Energy Balls bestens geeignet. Einige Pralinen in einem Beutel mit einem hübschen Band und jeder wird begeistert sein. 😍😍😍

Noch mehr leckere, süße Rezepte finden Sie in unserem Blog.
niki

 

Zutaten für Power Balls

🌰 Verwenden Sie Trockenobst und Nüsse oder Getreideflocken im Verhältnis 1:1
🌰 Dazu einige Löffel Mandelmus oder Nussmus, damit die gewünschte Konsistenz entsteht. Anstelle von Nuss- oder Mandelmus können Sie auch eine andere Nussart oder einem Nuss-Mix verwenden. Es eignen sich Macadamiamus, Cashewnutsmus, Erdnussmus, Haselnussmus, Sonnenblumenkernmus oder ein Mischmus.
🌰 Nach Geschmack können Sie auch Gewürze o.ä. beimischen.
🌰 Probieren Sie: Schokolade oder Kakao, Zimt, Kardamom, kandierte Früchte, Kokosraspel, geriebene Bio-Zitrusschale (Orange oder Zitrone).
🌰 Für den ausgefallenen Geschmack Chili oder Lebkuchengewürz.
🌰 Als Trockenobst können Sie Feigen, Aprikosen, Datteln, Cranberries oder Rosinen verwenden.
🌰 Auch die Wahl der Nüsse steht Ihnen frei.

Zubereitung:

Alle Zutaten werden zusammen für wenige Minuten in einem Mixer gegeben und zerkleinert. Dann die Masse zu kleinen Kugeln formen und nach Belieben in Samen oder Flocken wälzen. Sie können die kleinen Bällchen in Kokos- oder Haferflocken, Brennnesselsamen, Leinsamen, Hanfsamen, Sesam, Chiasamen oder Mohn rollen. Das schmeckt nicht nur besonders lecker, das verhindert auch, dass Ihre Power Balls zusammen kleben.
Ihre Energy Balls können Sie ca. 1 Woche in einem geschlossenen Glas im Kühlschrank aufbewahren. 😋😋😋

Print Friendly, PDF & Email

Unser Buchtipp für Sie

Eat goods not bads. Exotische Superfoods wie Chiasamen, Gojibeeren oder Quinoa, aber auch die regionalen wie Leinsamen, Brokkoli oder Grünkohl sind Nahrungsmittel mit besonders hoch konzentrierten Nährstoffen – richtige Powerpakete also und die großen Helden der gesunden Ernährung! »SuperGoodFood« bietet viele leckere Rezepte auf Basis von frischen Lebensmitteln und Superfoods, alle alltagstauglich und leicht nachzukochen. Frische Smoothies, gesunde Snacks, leichte Salate oder abwechslungsreiche Hauptgerichte – Clean Eating at its best!
Die »SuperGoodFood«-Küche liefert viel Energie für den Alltag, ist aber vor allem eines: wahnsinnig lecker und verblüffend einfach! Über 60 alltagstaugliche Rezepte. Ideen für Veganer, Vegetarier & Flexitarier. Mit Küchen-Basics & Superfood-Hintergrundwissen.

Kommentar verfassen