Snickerdoodles

Snickerdoodles – Traum aus Zimt

Snickerdoodles – Traum aus Zimt

Plätzchen für die Seele

Snickerdoodles

Haben Sie schon einmal von Snickerdoodles gehört? Das sind Plätzchen aus Zimt und Zucker. Zimt ist gesund für Körper und Geist und in Verbindung mit Zucker ist er in der süßen Küche einfach unentbehrlich. Zimt, das ist die Rinde des Zimtbaumes der zur Familie der Lorbeergewächse gehört. Wenn Erntezeit ist, werden die Zweige des Baums abgeschnitten. Die Rinde wird entfernt und getrocknet und so entstehen die bekannten Zimtstangen. Zimt in Pulverform bekommt man, wenn die Rinde im Anschluss gemahlenen wird.

Zimt in Küche & Naturheilkunde

Zimt ist würzig, herb und ein klein wenig süß. Bei dem einzigartigen Aroma denkt man sofort an Weihnachten, Zimtsterne und Spekulatius, Glühwein oder  Punsch. Aber Zimt kann mehr. Während in den meisten europäischen Ländern die Verwendung von Zimt auf Kuchen und Süßspeisen beschränkt ist, werden im Orient verschiedene Fleischgerichte damit gewürzt. Eine Prise Zimt gibt vielen Gerichten einen ganz besonderen Kick. Aber Zimt ist auch wichtig in der Naturheilkunde. So kann er Blutzuckerwerte regulieren und den Cholesterinspiegel senken. Als Gewürz verwendet regt Zimt den Stoffwechsel an und hilft so beim Abnehmen. Er ist ein hervorragendes Nahrungsergänzungsmittel und kann so manche Therapie begleiten. Zimt hebt den Serotoninspiegel im Blut an, dadurch fühlt man sich glücklicher und zufriedener. 😍😍😍

Snickerdoodles

Snickerdoodles unglaublich lecker

Als ich zum ersten Mal Snickerdoodle gehört habe, dachte ich an etwas Witziges und ganz sicher nicht an ein Gebäck. Tatsächlich sind Snickerdoodles total leckere Zucker-Zimt-Kekse. Schnell und einfach gebacken schmecken sie unglaublich aromatisch.
Snickerdoodles sind optisch eher schlicht, aber einmal probiert sind sie geschmackvoll und würzig. Ursprünglich stammen Snickerdoodles aus Deutschland und ihr lustiger Name kommt von „Schneckennudeln“. Auswanderer haben das Rezept mit in die USA gebracht. Dort sind Snickerdoodles ein fast alltägliches Gebäck.
Probieren Sie Snickerdoodles, diese weichen Kekse mit einer knusprig-süßen Zucker-Zimt-Kruste. 😍😍😍
Noch mehr aussergewöhnliche Rezepte finden Sie in unserem Blog.

Das Rezept für Snickerdoodles

Snickerdoodles

Zutaten:

200 g Mehl
200 g Zucker
150 g Butter
1 Ei
2 TL Zimt
1 TL Backpulver
1 Messerspitze Salz
1 EL Rum

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mehl mit Backpulver und der halben Menge Zimt mischen. Den restlichen Zimt mit 50 g Zucker mischen. Die zimmerwarme Butter mit dem restlichen Zucker und Salz mit einem Schneebesen schaumig rühren. Ei und Rum dazugeben. Dann das Mehlgemisch zugeben und zu einer cremigen Masse verarbeiten. Aus dem Teig kleine Bällchen (ca.2,5 cm Durchmesser) formen und in der Zimt-Zucker-Mischung wälzen. Mit genügend Abstand auf das Backblech setzen und etwas flach drücken. Die Snickerdoodles ca. 10-13 Minuten goldgelb backen und anschließend auf einem Abkühlgitter auskühlen lassen.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Buchtipp für Sie

United States of Cakes:
Amerikanische Kultrezepte von Cheesecake bis Snickerdoodle.
Backen Sie sich in die United States of Cakes! Ganz gleich ob Muffins, Cookies oder Brownies – hier finden Sie für alles ein passendes Rezept. Stimmungsvolle Fotos laden ein zum Träumen: Sommer, Sonne und Cupcakes in Palm Springs, Venice Beach oder Los Angeles. Amerikanisch Backen hat noch nie so viel Spaß gemacht!

Kommentar verfassen