Apfel

Apfeltee für Jedermann

Jedermann braucht eine kurze Entspannung, denn der Tod wartet mit Arbeit! Es ist tiefe Nacht, als er zuhause ankommt. Von seinem Küchenfenster aus sieht er die Sterne am Nachthimmel, die durch das dichte Blätterdach der Bäume hindurch funkeln und sich teilweise im See spiegeln. Im Vorübergehen öffnet er ein Glas und greift hinein. Dabei rieseln einige Blüten zu Boden, hinterlassen eine Spur, die zum Tisch führt. Dort lässt er die Handvoll Apfelblüten in eine große Tasse fallen, die er sichWeiterlesen->

jills Apfelbutter

Eine unglaubliche Geschichte von Nachbarn, die auch in Ihrer Umgebung wohnen könnten. Lesen Sie und staunen Sie. Gruseln garantiert. Kennt ihr diese makellosen Menschen, die einem irgendwie suspekt sind? Man weiß nicht genau, was es ist, aber irgendetwas stößt einem bei diesen Menschen sauer auf. Sie lächeln einen mit ihrem makellosen Lächeln an, doch dahinter liegt etwas Komisches. Ich denke, ihr habt jetzt ein Bild vor Augen und jetzt wisst ihr auch, wie Jill war. Aber fangen wir am AnfangWeiterlesen->

Emily - die Geschichte der Freiheit

Nach jahrelanger Gefangenschaft nun endlich befreit – auf der Suche nach einem Königreich. Wisst ihr, wie wundervoll Freiheit ist? Wie fantastisch das Gefühl ist, Gras unter seinen Pfoten zu spüren, frische Luft einzuatmen, einen Vogel zwitschern zu hören und all das in dem Wissen, dass das nicht in ein paar Minuten vorbei ist, weil man zur nächsten Vorstellung gerufen wird? Verzeiht mir, wenn ich euch mit meiner Schwärmerei gelangweilt habe. Eigentlich wollte ich von mir erzählen, aber ich bin etwasWeiterlesen->

seelentröster

Wenn die Seele Trost braucht…. Eine packende Geschichte über eine unheimliche Zugfahrt mit überraschendem Ausgang. Steigen Sie ein! Wie nach jedem Arbeitstag sitze ich im Zug, der mich nach Hause bringt. Seit Jahren fahre ich diese Strecke. Morgens vierzig Minuten in die Stadt, abends vierzig Minuten zurück. Die Fahrt ist meistens echt angenehm und entspannend – auf meiner Strecke kommt es eher selten zu Problemen. Während der kurzen Reise lese ich gerne oder hänge meinen Gedanken nach. Manchmal nicke ichWeiterlesen->

Andromedas

Andromeda braut ihr magisches Elixier. Lesen Sie eine fantastische Geschichte über eine alte, geheimnisvolle Frau und ihren wundersamen Sud. Scharfer Geruch erfüllt Andromedas Hütte, die Hitze ist erdrückend. Es ist wieder Brautag. Mitten in ihrer kleinen Hütte hat Andromeda ein Feuer entfacht. Darüber hängt ein Kessel, den sie mithilfe einer Kette an der Decke befestigt hat. Immer wieder huscht die kleine, bucklige Frau herbei, rührt mit dem riesigen Kochlöffel darin herum, wirft eine Handvoll Kräuter hinein. Im Kessel kocht eineWeiterlesen->

Flucht

Die Flucht durch die Nacht mit einer geheimnisvollen Tüte. Eine spannende Geschichte zum Mitfiebern! Es regnet. Natürlich tut es das. Es wäre ja ohne Regen nicht schon schwer genug gewesen, nach Hause zu kommen. Er packt seinen Plastikbeutel etwas fester und läuft los. Vorsichtig, so, dass er den Beutel nicht allzu sehr hin und er schüttelt. Schließlich will er keine Sauerei mit und in seiner Tüte machen. Fast schon an die Hauswände gedrückt, läuft er durch die Stadt, begleitet vonWeiterlesen->

Erinnerungen

Erinnerungen nach dem Aufwachen und der Albtraum beginnt. Lassen Sie sich mit dieser spannenden und geheimnisvollen Geschichte in Ihre eigene Vergangenheit führen.   Ich liebe geriebene Äpfel. Du auch? Bisher habe ich meine Geschichte noch niemandem erzählt. Aber heute werde ich mein Geheimnis mit dir teilen. Bitte hüte es! Meine Geschichte beginnt an einem Morgen. Ein ganz normaler Morgen, augenscheinlich. Ich wache zwar ziemlich plötzlich auf, doch das ist keinen äußeren Umständen geschuldet. Bis gerade eben habe ich tief undWeiterlesen->

Johnny

Johnny, ein reicher Erbe, der nichts weiter möchte als ein wertvolles Erbstück zu verkaufen. Oder? ??? Eine Geschichte über Schein und Sein: Apfelwein und Cidre. Johnny steht vor dem Spiegel. Normalerweise ist er dort nicht allzu häufig anzufinden, aber heute ist er Jonathan, der Franzose, und dazu gehört nun mal ein makelloses Äußeres. Apropos: Das Ergebnis ist schon ziemlich ansehnlich. Er zupft nur noch seinen schwarzen Schnurrbart etwas zurecht, dann ist er zufrieden mit seinem Aussehen. Dieser Teil seines JobsWeiterlesen->