Krapfen

Die Geschichte der süßen Kugel Krapfen sind süß, rund und lecker. Zur Faschingszeit ist das runde Schmalzgebäck nicht wegzudenken. Schon die alten Römer und Ägypter kannten Krapfen und in der Antike war er ein klassischer Begleiter ausgelassener Feste.  Heute werden Krapfen traditionell zu Sylvester und im Fasching gegessen. Der Krapfen mit Tradition 🤡 Früher begannen die närrischen Tage am „fetten Donnerstag“, der heutigen Weiberfastnacht.  🤡 Den darauffolgenden Freitag nannte man den „rußigen Freitag“. Der Name kommt daher, weil die Narren früher anWeiterlesen->