Selbstgemacht

Mascarpone

Mascarpone, ein Traum in weiß Wenn man Mascarpone hört, denkt man unweigerlich an Tiramisu. Der italienische Frischkäse ist in Verbindung mit Löffelbiskuit, Espresso, Amaretto und Kakaopulver das Nationalgericht der Italiener. Neben der klassischen Herstellung gibt es unzählige Varianten, beispielsweise mit Früchten wie Bananen oder Erdbeeren. Außer dem weltbesten, italienischen Dessert kann man mit Mascarpone viele andere leckere Gerichte zaubern.  Pasta, Risotto und Gnocchi Cremigen Mascarpone kann man vielseitig verwenden, denn auf Grund seiner Konsistenz eignet er sich hervorragend als FüllungWeiterlesen->

Futterglocken

Futterglocken selbst gemacht Hochwertige Futterglocken kann man prima selbst aus unterschiedlichen Körner, Samen und anderen Zutaten kombinieren. Wenn es im Winter kalt ist und der Boden gefroren oder mit Schnee bedeckt ist, wird es für Vögel meist schwierig, genügend fettreiches Futter zu finden. Es kostet gerade kleinen Vögeln viel Energie, die Körpertemperatur von rund 40 Grad Celsius aufrechtzuerhalten. Daher sind Wildvögel besonders im Winter auf das angebotene Futter angewiesen. Die Körner und Samen in den Vogelhäuschen und Futterglocken sind oftWeiterlesen->

Kürbisravioli

Teigtaschen aus aller WeltKürbisravioli:Fast überall auf der Welt gibt es gefüllte Teigtaschen. Der Teig wie auch die Füllung ist regional unterschiedlich.In Asien macht man Dumplings oder Wan Tans. Die Teigbeutelchen und -taschen werden gedämpft. Die Füllungen können vegetarisch sein, aber auch Fisch und Meeresfrüchte oder Fleisch kann in den Taschen verpackt sein. Der Geschmack variiert von mild bis pikant.Die schwäbische Variante sind Maultaschen. Diese sind meist wesentlich größer, jedoch bei weitem nicht so vielfältig gefüllt, eher rustikal und würzig.Maultaschen werdenWeiterlesen->

Mundwasser

Wer auf künstliche Aromen, Fluor, Alkohol und Konservierungsstoffe verzichten möchte, stellt sein Mundwasser oder Mundspülung selbst her. An schlechtem Atem sind meist zuckerhaltige Lebensmittel Schuld. Der aufgenommene Zucker wird durch Mikroorganismen zu Säure umgewandelt, verursacht dadurch schlechten Atem und nagt zudem am Zahnschmelz. Eine Mundspülung aus frischen Kräutern hält den Atem frisch und vermittelt ein angenehmes und sauberes Mundgefühl. Rosmarin – Minze – MundspülungZutaten:500 ml Mineralwasser 1 TL Minzeblätter 1 TL Rosmarinblätter 1 TL Anis-Samen Zubereitung:Alles zusammen aufkochen und zugedeckt 20 MinutenWeiterlesen->

Kürbiskosmetik

Kürbiskosmetik macht schön!Der Kürbis eine riesige Zauberbeere.Bereits die alten Indianer wussten die Kraft der Kürbisse zu nutzen. Sie zerstampften die Kürbisfasern zu einem Mus und mischten es mit Wasser. Den Brei benutzten sie zur Heilung von Brandwunden, Prellungen und Verstauchungen. Vitamin A und C und der hohe Gehalt an Beta-Karotin sowie Antioxidantien ist gut für die Haut und aktiviert den Zellschutz. Die Inhaltsstoffe sind gut für Haut, Haar und auch für das Gesicht.Kürbis kann man nicht nur in der KücheWeiterlesen->

Apfelwein selbst gemacht

Genuss aus Äpfeln Auf Grund seines leicht säuerlichen, prickelnden Geschmacks gilt Apfelwein als idealer Durstlöscher. Schon die alten Römer und Griechen kannten das leckere Getränk aus Äpfeln. Im 18. Jahrhundert wurde Apfel­wein zum hessischen Volksgetränk. Apfelwein wird aus einer Mischung verschiedener, säurehaltiger Äpfel gekeltert und gegoren und schmeckt fruchtig herb bis spritzig frisch. In Frankreich wird er Cidre genannt und bei den Engländern spricht man von Cider. In jedem Fall ist es ein wunderbares, fruchtiges Getränk für jede Jahreszeit. Er wirdWeiterlesen->