Eggnog

Der Dezember ist da! » Xmas mit Eggnog in den USA

Mit vielen bunten Lichtern

Der Eggnog gehört in den USA, genauso wie das Dekorieren und Schmücken der Häuser, zum weihnachtlichen Ritual. Häuser und Vorgärten werden mit hellen, bunten Lichtern und Figuren dekoriert. Bei der Weihnachtsdeko hat jeder erwachsene Amerikaner einmal im Jahr die Gelegenheit sich wieder wie ein kleines Kind zu fühlen. Nichts ist peinlich, nichts zu bunt oder zu grell und zuviel kann es wohl nie sein.
Es wird geschmückt, was der amerikanische Geschmack erlaubt. Ein zusätzlicher Ansporn für die üppige Dekoration ist, dass man unbedingt die Vorgartendeko des Nachbarn übertrumpfen muss.
Unvorstellbar, aber in der Weihnachtszeit werden im New Yorker Stadtteil Brooklyn Bus-Touren angeboten, bei denen man die geschmückten Häuser und Gärten bewundern und bestaunen kann.

Eggnog

Das Weihnachtsfest

Der Heiligabend spielt bei den Amerikanern keine große Rolle. Das Weihnachtsfest beginnt traditionell für viele amerikanische Familien erst mit der Mitternachtsmesse zum ersten Weihnachtstag. Kinder und Erwachsene hängen am 24. Dezember ihre Socken und Strümpfe an den Kamin oder ans Treppengeländer.
Der Weihnachtsmann oder Santa Claus kommt in der Nacht durch den Kamin gerutscht und füllt die Strümpfe und Socken mit Geschenken. Am Morgen des 25. Dezember, dem Weihnachtstag, finden dann alle ihre (hoffentlich) befüllten Strümpfe vor. Noch vor dem Frühstück werden die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum ausgepackt, der meist aus Plastik ist und Elektrokerzen hat.

Weihnachten in den USA

Jetzt einen Eggnog

Im Laufe des Weihnachtstages kommen Freunde und Verwandte vorbei. Als Willkommenstrunk wird Eggnog gereicht. Das ist ein alkoholisches Getränk bestehend aus Ei und Sahne. Traditionell gibt es an diesem Tag das Christmas Dinner, bei dem ein gefüllter Truthahn serviert wird. Zum Nachtisch gibt es Kuchen aus Süßkartoffeln oder einen Fruit Cake. Das Weihnachtsfest beschränkt sich nur auf einen Tag. Am 26. Dezember gehen die meisten Amerikaner wieder zu Arbeit.

Eggnog

Der Glühwein der Amerikaner

Was dem Deutschen sein Glühwein, ist dem Amerikaner sein Eggnog.
Das typisch amerikanische Weihnachtsgetränk ist auch in Großbritannien und Kanada beliebt. Seinen Ursprung hat der Eggnog allerdings tatsächlich in den USA. Zum ersten Mal wurde Eggnog im Jahr 1796 in Philadelphia zubereitet und im 19. Jahrhundert wurde er dann zum Weihnachts- und Neujahrsgetränk. Er wird warm oder kalt serviert und kann mit oder ohne Alkohol zubereitet werden.

Lesen Sie noch mehr über Weihnachten in unserem Blog!

niki

Eggnog

Zutaten:

5 Eigelbe
125 g Zucker
350 ml Schlagsahne
Prise Salz
etwas Muskatnuss oder Zimt
250 ml Brandy, Whisky oder Rum

Zubereitung:

Die Eigelbe mit Zucker und Salz in einer Metallschüssel verrühren. Stellen Sie die Schüssel auf ein Wasserbad und fügen Sie die Sahne zu und schlagen Sie bis eine cremige Konsistenz entsteht. Dann den Alkohol zugeben. Nach Belieben den Eggnog mit einer Sahnehaube, bestreut mit etwas frisch geriebener Muskatnuss servieren. Der Eggnog schmeckt auch nur mit einigen Eiswürfeln. Wenn Sie auf Alkohol verzichten möchten, können Sie die angegebene Alkoholmenge durch Milch ersetzen.

Print Friendly, PDF & Email

 

Unser Buchtipp

Rauchende Vulkanschlote auf Hawaii, sattgrüne Sumpfgebiete, in denen Alligatoren lauern, feuerrote Felsfiguren in den außergewöhnlich schönen Landschaften des Südwestens oder die elegante Erhabenheit, mit der ein Weißkopfseeadler auf einem Eisberg landet – allein die Natur der Vereinigten Staaten von Amerika bietet Schauspiele, die ihresgleichen suchen. Gleichzeitig fasziniert das Land mit pulsierenden Großstädten wie der Millionenstadt New York, die jedem ein Zuhause bietet, wie dem architektonischen Juwel Chicago oder wie San Francisco, jenem Sehnsuchtsziel von Träumern und Aussteigern. In den Staaten Neuenglands und des Good Ol’ South heißen nostalgische Städtchen Besucher willkommen, die hier in stilvollen Villen und herrschaftlichen Plantagen die Gründerzeit nachspüren können. Die USA sind ein Land der reizvollen Kontraste – menschenleer und quirlig, karg und überbordend, urban und wild, aber immer einzigartig! DAS USA BUCH lädt zu einer faszinierenden Reise durch das Land ein und offenbart dessen ganze Vielschichtigkeit in brillanten Farbbildern und informativen Texten. Ausklappbare Panoramabilder bieten spektakuläre Ansichten ausgewählter Highlights

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.